Hallo, ich bin Britta

Lange Jahre habe ich als Bauingenieurin im Umweltschutz gearbeitet, ich hatte eine Führungsposition im Bereich Gewässer- und Bodenschutz. Eine Aufgabe, die mir sehr am Herzen lag und immer noch liegt. Aber mein Herz schlägt nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Arbeit mit Menschen.

Deshalb habe ich eine dreijährige Ausbildung zur Ashtanga-Yogalehrerin absolviert und seit 2015 diverse Unterrichte in Ashtanga-Yoga erteilt. Mein Schwerpunkt lag viele Jahre im Yoga für Männer. Ich habe mich auf die besonderen Fähigkeiten, aber auch die Herausforderungen, denen Männer beim Yoga begegnen, spezialisiert. Es ist mir ein Herzensanliegen, mehr Männer für Yoga zu begeistern und ihnen die Benefits von Yoga nahezubringen.

Eine echte Wende in meinem Leben war meine eigene Brustkrebs-Erkrankung im Jahr 2019. In dieser Zeit habe ich gelernt, wie herausfordernd die Therapie ist, aber auch wie stark der Partner in dieser Zeit belastet ist. Ab da wusste ich, dass ich die Menschen durch diese Zeit begleiten möchte. Für Ayurveda habe ich mich auch schon viele Jahre interessiert, deshalb habe ich eine Ausbildung als Ayurveda-Mental-Coach absolviert.

Aber es sind nicht nur die schweren Erkrankungen, die uns vor große Herausforderungen stellen, auch die „normalen“ Veränderungen im Leben sind nicht immer einfach. Hier können Yoga und Ayurveda mit einfachen Mitteln viel bewirken.

Egal, was es ist. Egal, was Euch bewegt. Meldet Euch gerne, ich freue mich, von Euch zu hören!

Ausbildungen:
Diplom-Bauingenieurin
Diplom-Yogalehrerin (aya)
Yoga-Gesundheitscoach (IHK)
Ayurveda-Mental-Coach (Rosenberg – Europäische Akademie für Ayurveda)
Yoga und Krebs Trainerin